factor_chandliers_cover_300px Label: Fake Four Inc.
Medium: CD, Digital
Released: 8. November 2011
deadpress » reviews22.12.2011
Factor & The Chandeliers: Factor & The Chandeliers EP

Der überaus fleißige Beatschmied Factor kann bereits in seinen recht jungen Jahren auf eine eindrucksvolle Release-Anzahl zurückblicken. Waren seine Werke gewöhnlicherweise eng an die Stimmen seiner Gäste gebunden, wagte er nun den bedeutenden Schritt, sein erstes Instrumental-Werk zu veröffentlichen, das dazu auch noch ganz ohne Samples auskommt.

“Factor & The Chandeliers” serviert seiner Hörerschaft, trotz der üblichen Kürze einer EP, eine schmackhafte und beachtliche Bandbreite verschiedener Stilrichtungen und Klangmotiven. „Elliott’s Bike“ könnte beinahe aus der Feder des sphärenfreudigen Odd Nosdam stammen, während „Vanishing Act“ von harmonisch eingespielten Gitarrenakkorden getragen wird. Das heitere „Wind Wave“ und das mit Hilfe von Gregory Peppers wortlosem Singsang aufgenommene „First Prelude“, erinnern dagegen beinahe an das Kompositionstalent eines Radical Face.

Mit der Ausnahme von „Poison Lady ’89“, welches etwas plastisch wirkt und nicht ganz mit dem hohen Niveau der anderen Produktionen mithalten kann, sind die einzelnen Instrumentals stark und aussagekräftig genug, um mit Leichtigkeit auf Worte verzichten zu können – man vermisst hier überhaupt nichts.

Insgesamt zaubert die EP, durch ihre positive Grundstimmung, den Hörern ein Lächeln ins Gesicht. Man erhält rasch den Eindruck, dass Factor es scheinbar genossen hat, sich völlig ausleben zu können. Nun bleibt nur noch abzuwarten und zu hoffen, dass die wohl weiterhin vorantreibende Release-Flut des kanadischen Produzenten, ab und an auch weitere Instrumentalwerke an Land spülen wird.

http://www.fakefourinc.com/artist/factor
http://www.fakefourinc.com/
Text:
Tags: