button_dead_exclusive
deadnews 19.08.2011
Bit-Tuner Videopremiere – Full Bass Bonus

Etwas mehr als einen Monat ist es her, dass das DEAD Magazine wieder an den Start ging. Der Aufmacher zu unserem Relaunch war der Artikel “Bit-Tuner – Der Bass ist die Basis“. Im Laufe des Interviews, dass unser Autor Kristofer Harris mit dem Schweizer Interpreten führte, kam zur Sprache, dass ein Video ansteht. Wir haben natürlich nicht lange gefackelt, und mit freundlicher Genehmigung des Labels Trepok Rec. sowie von Bit-Tuner selbst, dürfen wir euch nun das Video zum Track “Full Bass Bonus” exklusiv zwei Wochen lang präsentieren.

Das im letzten Dezember 2009 auf Trepok Rec. erschienene Album “Low-Speed Detonation” brachte auf den Punkt, was sich schon lange in Bit-Tuner’s Live-Sets angekündigt hatte: eine Fülle an bassschwangeren und schwergewichtigen Tracks, in denen sich knisternde Sounds von quietschenden Acid-Lines und giftigen Synthesizern jagen lassen.

In diesem Frühling erschien wiederum auf dem Züricher Label Trepok die Nachfolge EP “Drome”, die in New York entstanden und von Raphael Fiorda (Wu-Tang, The Roots, Raekwon) veredelt wurde.

In seinen energiegeladenen Konzerten oszilliert Bit-Tuner zwischen Downbeats, Electronica und Post-Dubstep, während er seine Tracks zu einem düster-euphorischen Bassmonster verwebt. Als Performer und Musiker steht Bit-Tuner im Mittelpunkt des Videoclips “Full Bass Bonus”. Er wurde mittels einer modifizierten XBox Kinect Kamera bei einem seiner Live-Sets aufgenommen, in ein 3D Punktraster zerlegt und dadurch selbst Equalizer seiner Musik. Nach eingängigem Intro stampft der Track los und treibt die Sounds mit zunehmender Wucht durch den Raum. Hier geht es um Physik, um Sound-Atome die er formt, komprimiert und schleudert – Um direkte Injektionen von Bässen und Bassdrums.

Credits
Music & Performance by Bit-Tuner
Directed by Karl The Knife
Written by Lapuneet
Produced by Cruz&Kiyak
Camera/Software by Aurelio Lucchesi
© Trepok Rec. 2011
Kindly supported by Migros Kulturprozent

http://bit-tuner.net/
http://trepok.com/
Credits: Der nicht-fette Text stammt von Kay Kiyak (Trepok Rec.) & Nicholas Schärer (Hula Honeys)
Tags: