51GIitalAiL._SL500_AA280_ Label: Milled Pavement
Medium: CD/MP3
Released: 2008
deadpress » reviews01.03.2009
V.A.: Hold Yr Tongue

Klavierakkorde nehmen dich vom ersten Moment an gefangen, der Bass lässt dich fühlen was Ehrfurcht heißt, so eindrücklich, die Geigen tragen dich fort, lassen deine Arme ausgebreitet, dann die Wand, die Wand wütender Drums und alles fällt, fällt in sich zusammen. Schon der erste Track von fbcfabric&reindeer deutet an, was sich das junge Label Milled Pavement mit ihrem Sampler „Hold yr Tongue“ vorgenommen hat. Hier gibt es, wie der Titel andeutet, keine Raps zu hören, auschließlich Instrumentalstücke, der Produzent als Star, die Musik als Kunst in Reinform. Die Tracklist liest sich wie ein Weihnachtsgeschenk, das nie verdirbt: Moshe, Dj Extend, Maki, Desad und Roma, um nur einige zu nennen. Melancholie, Gitarren und Geigen bestimmen die erste Hälfte des Samplers, während eingeleitet durch Mnemotraumas düsteres „I am Leaving“ die zweite Hälfte wütender und elektronischer wird. Namen wie xndl und bit-tuner erklären das Übrige. Nicht alle Stücke können den hohen Anspruch des Openers „Bell Rings, Dog Salivates“ von fbcfabric&reindeer halten, insgesamt jedoch ist hier ein beeindruckend dichtes und gut funktionierendes Album entstanden. Die hier versammelten Produzenten in dieser Zusammenstellung zu hören verspricht einiges und hält alles. Ein weiteres absolutes Muss des letzten Jahres.

http://www.milledpavement.com/
Published in DEAD Magazine Issue VI
Text:
Tags: