TheHollows Label: Anticon
Medium: 2x12“
Released: 2007
deadpress » reviews26.01.2008
Why?: The Hollows

Unterteilt in zwei seperat veröffentlichte 12″ befinden sich insgesamt sieben Tracks auf der „The Hollows“ EP. Darunter Unveröffentlichtes vom „Alopecia“-Album, das im März 08 erscheinen wird, sowie Remixe, Medleys und ältere Why? Lieder, die von befreundeten Musikern interpretiert wurden. Der Titelsong dieser großartigen EP „The Hollows“ ist eine typische Single, die sofort ins Ohr geht und auch dort bleibt; maßgeblich lebt die Nummer vom Rhythmuswechsel zwischen Strophe und Chorus, ist alles in allem recht poppig und ungewöhnlich eingängig für Why?. Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere neue Lieder vom kommenden Album: „By Torpedo Or Crohn’s“, der von Dntel geremixed wurde, sowie ein Boards of Canada Remix zu „Good Friday“. Während Dntel einen pulsierenden, windschiefen Synthie-Beat abliefert, über den Yoni Wolf im „Gleichschritt“ rappt, ist die Arbeit von Boards of Canada fast schon ‘funky’. Die sehr präsente Gesangsstimme wird von groovigen Bassläufen, Wah-Wah-Gitarren und Bläsersätzen begleitet, sodass trotz des Einsatzes von elektronischen Klangerzeugern eine sehr warme, analoge Stimmung entsteht. Neben diesen prominenten Schwergewichten tummeln sich hier auch noch andere kleine „Stars“ der Indie-Szene: Xiu Xiu und James McNew von Yo La Tengo covern jeweils „Yoyo Bye Bye“. Die slowcore Version des Yo La Tengo Bassisten steht einer sperrigen, LoFi-Electro Variante von Xiu Xiu gegenüber. Außerdem gibt es noch ein wunderschönes Medley verschiedener Why Songpassagen von Half-Handed Cloud, sowie das „Broken Crow“-Cover von Islands Sänger Nick T.

http://www.anticon.com/index.php?section=artist&target=Why&js=yes
http://www.anticon.com/
Published in DEAD Magazine Issue IV
Text:
Tags: